2017 Sieger KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
Gewinner Klimaschutzpreis Junior 2017

„Energie sparen – Frieden bewahren“

ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig

Der Österreichische Klimaschutzpreis Junior geht nach Oberösterreich

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Neuen Mittelschule Neukirchen an der Vöckla in Oberösterreich wurden am Dienstag, dem 27. Juni 2017, bei einer Preisverleihung für ihr Projekt „Energie sparen – Frieden bewahren“ von ORF und Umweltministerium mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis Junior 2017 ausgezeichnet.
„Energiedetektive decken auf“ war das Motto einer Energiesparaktion der vierten Klassen der NMS Neukirchen an der Vöckla. Was ursprünglich nur für einen Monat geplant war, wurde schließlich auf das ganze Semester ausgedehnt. Täglich gehen die Energiedetektive auf Kontrollgang, um unnötigen Strom- und Wärmeverbrauch in der Schule aufzudecken. Fast ein Viertel der Stromkosten konnte diese Aktion schon einsparen – dafür wurde ein Tischtennistisch für alle angeschafft.
Die Schülerinnen und Schüler haben sich nicht nur mit dem eigenen Energieverbrauch näher beschäftigt, sondern auch mit dem Zusammenhang zwischen dem Kampf um Energieressourcen, den Auswirkungen des Klimawandels und Klimaflüchtlingen. Die Ergebnisse ihrer intensiven Recherchen und ihre Träume für eine friedliche Zukunft in einer lebenswerten Umwelt werden im Rahmen einer Ausstellung im Friedensmuseum Wolfsegg der Öffentlichkeit präsentiert.

Bilder von der Siegesfeier:

Siegesfeier in Oberösterreich

2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
2017 Siegesfeier KSP junior ORF/Wolfgang Kunasz-Herzig
Moderiert wurde die Preisverleihung von ORF-Wetter-Expertin Christa Kummer und „Hallo okidoki“-Moderator Robert Steiner. Fehlen durfte dabei auch nicht die frechste Ratte Österreichs: Rolf Rüdiger. Höhepunkt war die feierliche Übergabe der offiziellen Urkunden durch Martina Schuster (Energieexpertin im Umweltministerium), Edwin Möser (Sendungsverantwortlicher der ORF-Servicesendung „konkret“) und Reinhard Waldenberger (Programmchef im ORF-Landesstudio Oberösterreich). Der Siegerscheck im Wert von 3.000 Euro wurde von den ÖBB bereitgestellt.

Österreichischer Klimaschutzpreis Junior

Der Österreichische Klimaschutzpreis Junior wurde vom BMLFUW und dem ORF im Jahr 2012 anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des Österreichischen Klimaschutzpreises ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt „Solarhaus im Schulhof“ der Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der Neuen Mittelschule Weißenbach/Enns (Steiermark) durch die TV-, Telefon-, Internet- und Facebook-Abstimmung und die Bewertung der Jury zum Österreichischen Klimaschutzpreisträger Junior 2016 bestimmt. Unterstützt wird der Österreichische Klimaschutzpreis Junior in diesem Jahr von den ÖBB. Als Promipaten fungieren die Band iBROS und die Bloggerin Madeleine Daria Alizadeh (dariadaria).